Kontakt: Konzept...GmbH   |   Tel.: 030 / 841 74 811   |   E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • tafel
  • beamer
  • voting
  • mobi360
  • pen
  • umfragen
  • hat
  • beratung
  • partner
  • cart
  • sale
  • faq
  • downloads
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz#

Medienpädagogik

Medienpädagogik

Medienpädagogische Material

  • Aufsätze
  • Handlungsempfehlungen
  • Materialien für den Unterricht

Biologie-Lernprogramm-Seite für Schüler und Kollegen!

Hier findet man für den Unterrichtsgebrauch völlig kostenlose Biologie-Lernprogramme u.a. zu den Themengebieten Stoffkreislauf, Zellaufbau, Stoffwechsel, klassische und molekulare Genetik, Gentechnik, Neurobiologie sowie Evolution. Der Schwerpunkt liegt meist auf einer stark schematisierten, modellhaften Veranschaulichung der Vorgänge auf makromolekularer und submikroskopischer Ebene des Kronberg-Gymnasiums Aschaffenburg.

Chemie-Lernprogramm-Seite für Schüler und Kollegen!?

Hier findet man für den Unterrichtsgebrauch völlig kostenlose Chemie-Lernprogramme für (fast) die gesamte Schulchemie.
Der Schwerpunkt liegt meist auf einer modellhaften Veranschaulichung der Vorgänge auf Teilchenebene sowie deren Zuordnung zu experimentellen Beobachtungen auf Stoffebene des Kronberg-Gymnasiums Aschaffenburg.

Computergestützte Planspiele

Datensammlung der Bundeszentrale für politische Bildungsarbeit mit den ausführlicher Beschreibung und Beschaffungshinweisen.

Einsatz interaktiver Whiteboards im Unterricht

Einsatz interaktiver Whiteboards im Unterricht.

Empfehlung der Kultusministerkonferenz für die LEHRERBILDUNG bez. Neuer Medien

Empfehlung der Kultusministerkonferenz 
Mit der im Mai 1995 verabschiedeten Empfehlung zur „Medienpädagogik in der Schule“ hat die Kultusministerkonferenz ein breites Aktionsfeld zur Vertiefung und Erweiterung von Medienkompetenz beschrieben, das schrittweise umgesetzt werden muss. Die Erklärung der Kultusministerkonferenz „Neue Medien und Telekommunikation im Bildungswesen“ vom Februar 1997 vertieft den medienpädagogischen Ansatz für den Bereich der neuen Technologien.

Geschichte der Medienpädagogik

Jürgen Hüther/ Bernd Podehl
Geschichte der Medienpädagogik

aus Jürgen Hüther/ Bernd Schorb (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik. 4.,
vollständig neu konzipierte Auflage. München 2005. S. 116-127.

Kurze Zusammenfassung der jungen Disziplin Medienpädagogik

Lernprogramme - Testberichte

Testberichte zu angebotenen Lern- und Unterrichtsprogrammen finden Sie unter

Lernsoftware für den Grundschulbereich aus dem Blickpunkt der Montessoripädagogik

Wolfgang Schmidt (Verf.):
Auswahlkriterien für Lernsoftware für den Grundschulbereich aus dem Blickpunkt der Montessoripädagogik

Masterarbeit

„Master of Science“, MSc - Universitätslehrgang „eTeaching – eLearning 3 eingereicht am Zentrum für Bildung und Medien Abteilung Telekommunikation, Information und Medien Donau Universität Krems

 

MedienKindergarten

Schallhart, Elisabeth: Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Mag. phil (2006). Unter der Fragestellung "Wie können Kindergartenpädagoginnen sensibilisiert und motiviert werden zur Arbeit mit Medien im Kindergarten und zur Medienerziehung?" erarbeitet die Diplomandin einen Lösungsansatz zur Vermittlung medialer Kompetenz in Kindertageseinrichtungen.

Naturwissenschaftliche Grundlagen für Kita und Schuleingangsphase

Unterrichtseinheiten, Ideen, Hintergrundwissen und vieles mehr zur Förderung der naturwissen­schaft­lichen Bildung in Kindergarten, Grundschule und Klasse 5/6.

Neue Medien im Unterricht für Förderlehrkräfte

Medienkompetenz

Im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Mainz entsteht die Internetplattform Comedison - Fördern mit Neuen Medien. Sie bietet einen systematischen Zugang, der - pädagogisch und didaktisch aufbereitet - Hilfen für die Erarbeitung der von Medienkompetenzen liefert. Comedison kann flexibel gehandhabt werden, soll aber sicherstellen, dass Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf am Ende ihrer Schulzeit über die entsprechenden Kompetenzen verfügen. Die Plattform ist als Handreichung, Ideenbörse und Fundgrube für Förderlehrkräfte konzipiert. Neben der Vermittlung von Medienkompetenzen steht die Anbahnung und das Training von basalen Kompetenzen mit Hilfe des Computers im Vordergrund.